Waldkirch

Der Neubau entstand als Nachverdichtung in einem zentrumsnahen Innenhof einer sehrheterogenen Blockrandbebauung in Waldkirch. Die Freifläche dient fast ausschließlich alsöffentliche Parkzone für PKW und wird über eine kleine Kanalbrücke erschlossen. Derdreigeschossige kompakte Baukörper wurde in einem Teilbereich auf derehemaligenGaragenhoffläche eines langgestreckten schmalen Grundstückes angeordnet. Hierfür wurdedas Grundstück geteilt und das unter Denkmalschutz stehende Vorderhaus zur Hauptstraßeblieb erhalten.Die Putzfassade mit Besenzug, mit konträr dazu glatten hellen Fensterleibungen, setzt sichbewusst als eigenständige, moderner Baukörper von der Bestandsbebauung ab. Dernatürliche helle Grünton der Putzoberfläche bringt im Winterhalbjahr eine wohltuendeFarbnuance und fügt sich im Sommer angenehm in das bestehende dichte Grün deranschließenden Gärten.Zwischen Gebäude und Kanal ist ein kleiner gemeinschaftlicher Aufenthaltsbereich mitSandkasten sowie Sitzbank angeordnet, abgeschirmt zurZufahrtsstraße durch einNebengebäude. Der schmale Streifen zwischen Gebäude und Zufahrtsstraße wurde, bis aufden Hauseingangsbereich, begrünt. In der privaten Gartenzone ist noch eine Zisterne für dieNutzung des Regenwassers zur Gartenbewässerung angeordnet.Auf jedem der drei Geschosse befindet sich eine 4-Zimmer-Wohnung. Die Schlafräumeorientieren sich an die ruhige Gartenseite nach Westen und zum Kanal. An der südlichenStirnseite des schmalen Baukörpers, befindet sich der Wohn-Ess-Bereich. Treppenhaus undBadkerne dienen als Pufferzonen zur Zufahrt des Hofes.Aufgrund der beengten Grundstückslage befinden sich im Untergeschoss, neben Technik-und privaten Abstellflächen, auch der allgemeine Fahrrad-und Kinderwagenraum für alleBewohner.Im großzügig belichteten Treppenhaus zeigt sich die Materialität der massiven Bauweise inden Wänden, Decken und Treppenläufen in Sichtbetonqualität. Im Treppenhaus ergänzenHolz-Alu-Fenster und mattweiße Türen, Leuchten und das Treppengeländer den rustikalenCharme der Betonoberflächen. Die raumhohen Holz-Alu-Fenster und der Parkettbelag inden Wohnungen verleihen den Innenräumen eine warme Atmosphäre und Wertigkeit.Die Fassade der Gebäudehülle ist mit Mineral/Steinwolle gedämmt und erreicht denEffizienzhaus-Standard 40 Plus. Die Wärmeerzeugung für Warmwasser und dieFußbodenheizung erfolgt durch eine Wärmepumpe. Das Energiekonzept wird durch einePV-Anlage auf dem begrünten Flachdach und einen Batteriespeicher ergänzt

Mehrfamilienhaus als Effizienzhaus 40 Plus, Waldkirch

  • Wohnfläche: 307 qm, BGFr 490 qm
  • Fertigstellung 05.2023
  • Baukosten KG 300 + 400: 1,04 Mio
  • Anzahl Wohneinheiten:  3